Die schönste Förde der Welt e.V.

Standortinitiative für die Region Flensburg

Hier lebt es sich am besten – diese Botschaft will der Verein "Die schönste Förde der Welt e.V." den Menschen innerhalb und außerhalb Flensburgs vermitteln. Dabei soll das Profil der Region als attraktiver Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität geschärft werden.

Ein Verein für ein starkes Flensburg

In Flensburg anlegen - lohnt sich immer.

Maritimes Flair, wunderschöne Strände, eine lebhafte Innenstadt – Flensburg hat viel zu bieten, ist ein weltoffener Hochschulstandort und das Tor zu Skandinavien. Und doch wurde die Stadt lange Zeit unterschätzt, von Ortsfremden wie von Einwohnern.

Um diesen Umstand zu ändern, haben sich 2013 mehrere Flensburger Unternehmer zusammengetan und den Verein "Die schönste Förde der Welt e.V." gegründet.

Mit Hilfe von Imagekampagnen will der Verein Flensburgs Stärken als Lebens-, Urlaubs-, und Wirtschaftsort für die Flensburger erlebbar und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt machen.

Unser Engagement

Die VR Bank Flensburg-Schleswig eG ist von den vielfältigen Stärken der Region Flensburg überzeugt und unterstützt "Die schönste Förde der Welt e.V." als Mitglied und Sponsor.

Mit unserem Engagement wollen wir dazu beitragen, neben den Einwohnern auch Fachkräfte, Investoren und Besucher für den Standort Flensburg zu begeistern.

Imagebildung dank kreativer Kampagnen

Mit seiner Kampagne "Zwischen Himmel und Förde" hat der Verein zunächst den Stolz der Flensburger geweckt, um sie als Botschafter für ihre Stadt zu gewinnen.

Zusammen mit regionalen Unternehmen wurden Anzeigen, Radiospots und Imagefilme produziert, die die Vorzüge der Fördestadt aufzeigen. Unter anderem entstand dabei der folgende Videobeitrag.

Die Folgekampagne "Flensburg liebt dich" erzeugt nun auch im Rest der Republik Aufmerksamkeit. Ein viral verbreitetes Video über ein fiktives Aufnahmeritual im Flensburger Bürgerbüro wurde auf Facebook bereits hunderttausendfach angesehen und fand in lokalen und überregionalen Medien Erwähnung.